Neues Webinar: KI-gestütztes Innovationsmanagement

Your Guide to Innovation Technology Scouting

Was ist Innovationstechnologie-Scouting?

Große Unternehmen stehen in vielen Fällen vor großen Hürden bei der internen Innovationsentwicklung wie langen Markteinführungszeiten, kulturellen Differenzen und hohen Risiken. Mit Innovations- und Technologiescouting umgehen Unternehmen diese Hürden und stellen neue Produkte, Services und Lösungen bereit, die ihr Nutzenversprechen stark verbessern. Mit diesem Prozess wird ein Innovations-Scout mit der Aufstellung einer strategischen Übersicht zu allen Start-ups, Technologien, Patenten und Experten beauftragt, die für Ihr Unternehmen potenzielle Relevanz besitzen.

Welchen Nutzen hat das Innovationstechnologie-Scouting?

Schnelle Erfolge

Die Entwicklung eigener Technologien bindet in großem Umfang Ressourcen und kann durch interne Einschränkungen für Innovationen begrenzt sein. In vielen Fällen ist es sinnvoller, die eigene F&E über Partnerschaften, Lizenzierung oder auch Fusionen und Übernahmen um bereits verfügbare Technologien zu ergänzen, die sich direkt einführen lassen. So beschleunigen Sie bei deutlich geringerem Aufwand die Markteinführungszeit.

Wettbewerbsvorteil

Alle innovativen Unternehmen halten nach neuen Lösungen Ausschau, um ihr Produktangebot und damit ihren Marktanteil auszubauen – auf Ihre Kosten. Wenn Sie ihnen mit einer kürzeren Markteinführungszeit zuvorkommen, profitieren Sie als Erster von neuen Technologien oder Lösungen.

Produktverbesserung

Neu entdeckte Lösungen sind vielfach nicht nur bereits von sich aus profitabel, sondern steigern auch den Wert Ihrer bestehenden Produkte, sodass Sie Ihren Kunden umfassendere Lösungen anbieten können. Ein überzeugendes Portfolio ist stets mehr als die Summe seiner Teile. Wenn eine neue Technologie zu Ihnen passt, kommt das allen Ihrer Produkte zugute.

Mitarbeitergewinnung

Lösungs- und Technologiescouting ist höchst effektiv – noch effektiver ist es, die Köpfe für sich zu gewinnen, die hinter einer Innovation stehen, und mit ihnen zusammenzuarbeiten. Mitarbeiter-Scouting sollte ein zentrales Element Ihres Innovationsprozesses sein.

Inspiration zu Innovationen

Beim Innovationsscouting ist der Weg so wichtig wie das Ziel. Die Suche nach neuen Technologien und Mitarbeitern erschließt Ihrer Belegschaft eine Goldgrube interessanter neuer Ideen und Möglichkeiten. Sie können dadurch ihren kreativen Horizont erweitern und Inspiration für ihre eigenen Innovationsinitiativen finden.

Welche Herausforderungen gibt es beim Innovationstechnologie-Scouting?

Chancen erkennen

Es mag mitunter aussichtslos erscheinen, einen Ansatzpunkt zu finden – ganz zu schweigen von der frühzeitigen Nutzung von Chancen, um die Konkurrenz zu übertreffen.

Zu viele Datenpunkte

Angesichts der enormen Menge an Informationen, die aus einer Vielzahl an Quellen erfasst werden müssen, entgehen unweigerlich wichtige Erkenntnisse.

Nachverfolgung aller Aspekte

Ohne passende Prozesse geht zu viel Zeit mit der Suche und Verwaltung von Daten verloren, die bereits vorhanden sind.

Informationsweitergabe

Es kann sich äußerst schwierig gestalten, geeignete Kommunikationsprozesse und -kanäle zu identifizieren, die für den reibungslosen Informationsfluss zwischen Scouts und Beteiligten sorgen.

So entwickeln Sie ein Programm für das Innovationstechnologie-Scouting

Welche zentralen Aspekte gilt es bei der Einführung eines Programms für das Innovationstechnologie-Scouting zu beachten?

01 / 06
Bestimmung der eigenen Intentionen

Before you get going on your search for innovative new companies and solutions, you need to figure out which direction you want to take. It can be overwhelming when there are infinite possibilities, so the more specific you can be with your criteria, the easier it will be to make progress. Here are some of the ways you can narrow down your initial focus.

Ausrichtung der Innovationsstrategie
an innovation gap analysis chart for building an innovation scouting program

Idealerweise haben Sie klare Prioritäten und Ziele festgelegt, die Sie im Rahmen Ihres Scouting-Prozesses erreichen müssen. Wenn Ihr Unternehmen noch keine klare Innovationsstrategie aufgestellt hat, müssen Sie das vermutlich selbst in die Hand nehmen. Vielleicht denken Sie, dass das kaum zu schaffen sein dürfte. Aber auch Rom wurde nicht an einem Tag erbaut. Fangen Sie klein an, indem Sie eine Reihe von Grundsätzen festlegen, die Sie mit der Geschäftsleitung absprechen. Damit verfügen Sie über einen Ausgangspunkt, um ein unternehmensweites System zur Bereitstellung von Innovationen zu entwickeln.

Analyse von Innovationslücken

Kein Unternehmen ist perfekt. Es werden immer Ineffizienzen und Herausforderungen bestehen, die Sie daran hindern, Ihr Potenzial voll auszuschöpfen. Das ist oft der beste Ausgangspunkt, um festzulegen, wie Ihre Innovationsinitiativen grundsätzlich ausgerichtet sein sollen. Scouting kann langwierig sein. Achten Sie deshalb auf hartnäckige Lücken, die sich erst schließen lassen, wenn Sie eine Lösung gefunden haben. Darüber hinaus sollten Sie unbedingt die Prioritäten für die Themen mit der größten Bedeutung für das Scouting festlegen, etwa die Identifizierung vielversprechender Technologien.

Innovationstrends

Trends zu folgen, ist mitunter schlecht angesehen. Wenn es um Innovationen geht, ist es jedoch oft der beste Weg, um weiterzukommen. Das Innovationtrendmanagement ist ein eigener Bereich, der hervorragende Chancen für die Sondierung über den Scouting-Prozess eröffnen kann. Bleiben Sie möglichst eng am Puls der aktuellen Entwicklungen. Achten Sie aber möglichst auch auf konkrete Trends, die zu Ihrer allgemeinen Innovationsstrategie und zum Scouting-Prozess passen.

an innovation gap analysis chart for building an innovation scouting program
02 / 06
Zielfestlegung

Once you have a good idea of your objectives, the next step is to decide what kinds of opportunities you will search for. You can of course target all of these channels at once, but some of them will require different tools and processes to manage effectively, so choose carefully!

Start-ups

Alle Unternehmen möchten so innovativ wie Start-ups sein. Die Zusammenarbeit mit Start-up-Unternehmen kann Ihnen Zugang zu direkt einsatzbereiten Technologien eröffnen, mit denen Sie Ihre Innovationen voranbringen und die Markteinführungszeit deutlich verkürzen. In vielen Fällen ist es jedoch leichter gesagt als getan, das Innovationspotenzial von Start-ups zu nutzen. Sie müssen nicht nur ein Start-up finden, das zu Ihren besonderen Anforderungen passt – das Unternehmen muss auch mit Ihrem Vermarktungs- oder Lizenzierungsansatz einverstanden sein. Der Wettbewerb beim Start-up-Scouting ist meist hart, aber der Aufwand lohnt sich, wenn Sie den richtigen Partner finden.

Gutachter

Falls Sie in Ihrem Bereich führend sind, brauchen Sie die besten und klügsten Köpfe, um weiterzukommen und Ihre Innovationen voranzubringen. Das gelingt am besten, wenn Sie außerhalb des Unternehmens suchen und die breitere Expertengemeinschaft einbeziehen. Sie können solchen Kapazitäten eine Vollzeitstelle in Ihrem Unternehmen anbieten oder sie projektbezogen für spezifische Herausforderungen engagieren. Die Kompetenz und Kreativität dieser Mitarbeiter kann bei beiden Varianten den entscheidenden Unterschied für Ihr Innovationsportfolio ausmachen.

Patente und Forschung

Dies ist ein wichtiger Aspekt des Innovationssystems, der häufig übersehen wird. Viele wichtige technologische Innovationen sind aus der akademischen Forschung oder einem angemeldeten Patent hervorgegangen. Wenn Sie einen Weg finden, solche Chancen über Ihr Scouting-Netzwerk zu beobachten, sind Sie in der Lage, frühzeitig potenzielle bahnbrechende Neuerungen zu erkennen.

Trends

Wie bereits erwähnt können Sie Ihre Scouting-Strategie an bestehenden Trends ausrichten. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, im Rahmen des Scouting-Prozesses selbst nach Trends zu suchen und diese zu managen. Dabei handelt es sich in aller Regel um eine Vorstufe, in der Sie Markttrends prüfen, bevor Sie entscheiden, wie Sie Ihr Lösungs-Scouting ausrichten.

Alles zum Trendmanagement

03 / 06
Einbeziehung des Vermarktungsansatzes

There are many different ways to leverage the assets that you manage through a scouting process. The approach that makes sense for you will depend on your requirements and budget, but there are always factors that are beyond your control. If the right innovation comes along then it’s worth being open to the possibility of any commercialization approach necessary to deliver it for your company.

Beschaffung

Diese recht übliche Methode der Vermarktung von Scouting-Initiativen beinhaltet den Kauf von Produkten oder Services, um sie in eigene Produkte, Services oder Prozesse zu integrieren. Unternehmen wenden sich meist mit einer Ausschreibung an mehrere Anbieter, um ein optimales Ergebnis zu erreichen.

Partnerschaften und Lizenzierung

Ein weiterer gängiger Weg der Vermarktung besteht in der lizenzierten Nutzung von Technologien oder Patenten anderer Unternehmen. Der Lizenznehmer hat so die Möglichkeit, gegen Zahlung von Lizenzgebühren an den Eigentümer Umsatz zu generieren. Alternativ können Unternehmen Partnerverträge mit Eigentümern von Innovationen schließen. Sie können dann eine White-Label-Version der Technologie nutzen oder das gegenseitige Cross-Selling von Produkten vereinbaren.

Fusionen und Übernahmen

Dabei handelt es sich um die größten Investitionen, da hier ganze Unternehmen gekauft werden, statt bloß für die Nutzung ihrer Innovationen zu zahlen. Die Kosten sind zwar hoch, aber Käufer profitieren vom direkten Eigentum an den jeweiligen Innovationen und Patenten und von der Übernahme der Mitarbeiter, von denen sie entwickelt wurden.

04 / 06
Berücksichtigung interner Beteiligter

With any technology scouting process it is critical to ensure you are aligned with your internal stakeholders at every stage. Scouting involves some very difficult decisions, so you’ll need to gather feedback and insights from a wide array of experts and teams before moving forward with confidence.

Innovationsteam

Das Innovationsteam sollte eines der engsten internen Partner für Ihre Scouting-Initiativen sein. Auf diesem Weg stellen Sie insbesondere sicher, dass Ihr Scouting-Portfolio an den strategischen Innovationserfordernissen des Unternehmens als Ganzes ausgerichtet ist. Das Scouting-Team kann jedoch auch entscheidend dazu beitragen, dem Innovationsteam die außerhalb des Unternehmens bestehenden Chancen nahezubringen.

Leitungsebene

Wie bei jeder strategischen Initiative ist die Geschäftsleitung das wichtigste Team, das Sie einbinden müssen. Ohne die Unterstützung der Leitungsebene ist es sehr unwahrscheinlich, dass Ihre Scouting-Initiativen überhaupt starten. Sie sollten in regelmäßigem Kontakt mit der Leitung stehen und sie am Entscheidungsprozess beteiligen, wenn Sie wirklich etwas bewegen möchten.

Forschung und Entwicklung

Das Scouting externer Technologien und Lösungen zieht mit absoluter Sicherheit erhebliche Folgen für Ihre F&E-Abteilung nach sich. Daher müssen Sie zunächst prüfen, ob die gescouteten Lösungen nicht auch intern von Ihrer F&E-Abteilung entwickelt werden könnten. Auch bei der Bewertung Ihres Scouting-Portfolios ist Ihr F&E-Team entscheidend beteiligt. Es kann wesentliche Erkenntnisse liefern und unterstützt durch Fachkompetenz.

Geschäftsentwicklung

Sie haben also einige der spannendsten und relevantesten Start-ups gefunden, die Ihre Branche revolutionieren können. Was nun? Jetzt kommt Ihr Team für die Geschäftsentwicklung ins Spiel. Ob es Ihnen um M&A, Partnerschaften, Lizenzierung oder einfache Beschaffung geht, lassen Sie sich von Spezialisten beim Verwalten der Beziehungen in Ihrem Dealflow-Prozess unterstützen – es lohnt sich. Wenn Sie die Beziehungen zu Start-ups und Partnern selbst aufbauen und pflegen möchten, können Sie das natürlich tun. Aber vielleicht können Sie nach einem Gespräch mit Ihren Kollegen von der Geschäftsentwicklung noch gezielter an die Aufgabe herangehen.

05 / 06
Die Wahl der Methodologie

There are a few distinct approaches to scouting, and there are various tools that can help you. To leverage all of the potential opportunities that are available to you, you should consider employing multiple methodologies at once.

Recherche am Markt

In der Regel spüren Scouts Chancen auf, indem sie recherchieren. Scouts bauen sich nach und nach ein Portfolio mit relevanten Chancen auf und sammeln möglichst viele Daten. Erst dann entscheiden sie, welche Chancen vielversprechend sind. Je nach dem von Ihnen eingesetzten Tool ist diese Vorgehensweise durchaus effektiv. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten, die Sie ebenfalls in Betracht ziehen sollten.

Gründerzentren in Unternehmen

Viele der größten globalen Marken haben in den letzten Jahren eigene Gründerzentren aufgebaut, in denen sie intern mit Start-ups kooperieren. Dem liegt die Vorstellung zugrunde, dass Großunternehmen über das Fachwissen und die Ressourcen verfügen, die es Start-ups und Gründern ermöglichen, innovative Lösungen wesentlich wirkungsvoller zu entwickeln als dies alleine möglich wäre. Anstatt extern nach Lösungen zu suchen, ziehen Sie diese im eigenen Unternehmen heran. Diese Herangehensweise lässt sich auf viele verschiedene Arten umsetzen. Das Scouting-Team sollte aber immer beteiligt werden.

Hackathons und „Ruf nach Lösungen“

Einige Innovations-Scouts von Unternehmen haben erkannt, dass es einen effektiveren Weg gibt: Lassen Sie Start-ups und Anbieter von Lösungen auf sich zukommen, anstatt sie zu suchen. Sie können die Wirksamkeit des Prozesses sogar steigern, wenn Sie auf ein Wettbewerbsformat setzen und Anreize für die Teilnahme an Ihrer Challenge bieten. Es kann etwas schwierig sein, hier die nötige Strahlkraft zu erreichen. Wenn Sie jedoch eine renommierte oder innovative Marke vertreten, werden Sie sich vor Anfragen vermutlich kaum retten können.

06 / 06
Die Wahl des richtigen Formats oder Tools

Companies around the world take various approaches to running their innovation scouting processes, and the one that’s right for yours is going to depend on your own business and its objectives. That said, some of the more rudimentary approaches to managing scouting efforts can be inefficient and inadequate, whoever is using them. The most widely adopted tools can be categorized as follows.

Suchmaschinen und EDV-Anwendungen

In der simpelsten Konfiguration spüren Sie Chancen selbst auf und nutzen dabei die Tools, die in keinem Büro fehlen dürfen und für alle zugänglich sind: Suchmaschinen, EDV-Anwendungen und E-Mail-Programme. Wenn Sie dies jedoch bereits selbst getan haben, kennen Sie das Problem: Es ist aufwendig. In kleinen Unternehmen mag diese Methode noch umsetzbar sein. In größeren Unternehmen hingegen können Sie ein umfangreiches Scouting-Portfolio nicht mit Kanälen und Tools verwalten, die dafür nicht geschaffen wurden.

Eigene Tools und Projektmanagementanwendungen

Unternehmen versuchen häufig, ihr Scouting mit anderen Softwareprogrammen zu erledigen, die bereits vorhanden sind, etwa Projektmanagementplattformen. Es besteht zwar die Möglichkeit, dass „zweckentfremdete“ Software für einen Teil des Prozesses geeignet ist, für andere Teile dagegen ist sie es sicher nicht. Andere Unternehmen setzen auf selbstentwickelte Lösungen. Doch es fehlt häufig an den nötigen Ressourcen für eine Lösung, die den gewünschten Funktionsumfang bietet.

Start-up-Datenbanken und Anbieter von Inhalten

Zu den wertvollsten Ressourcen für Innovations-Scouts zählen Plattformen und Websites, auf denen Daten erfasst werden. Denn dann brauchen sie das nicht zu tun. Diese konzentrieren sich in der Regel auf ein bestimmtes Element oder geografisches Umfeld. Miteinander kombiniert bilden sie den gesamten Scouting-Bereich allerdings sehr gut ab. Dafür mangelt es ihnen leider an anderen, für Scouts essenziellen Funktionen wie dem Dealflow-Management oder dem Crowdsourcing von Lösungen.

Software für Innovationsscouting

Diese Art von Software ist speziell darauf zugeschnitten, in modernen Unternehmen einen strategischen Prozess des Innovationsscoutings zu implementieren. Die Plattformen sind unterschiedlich ausgereift und in verschiedenen Preisspannen erhältlich. Im Allgemeinen bieten sie aber zahlreiche Funktionen, mit denen Chancen bedarfsgerecht verwaltet werden können – von der Entdeckung bis hin zur Vermarktung. Wenn Sie sich dafür interessieren, lesen Sie weiter!

Was ist Software für das Innovationstechnologie-Scouting?

Viele Scouts arbeiten mit ineffizienten, einfachen Tools, die nur einen isolierten Aspekt des Innovationsscoutings abdecken. Innovative Unternehmen setzen spezialisierte Tools ein, die nicht nur die Durchführung der laufenden Aktivitäten verbessern, sondern Innovations-Scouts darüber hinaus viele neue Möglichkeiten eröffnen.

Wie funktioniert Software für das Innovationstechnologie-Scouting?

Innovation technology scouting software supports you across the full deal flow process from discovery through to deployment. On a basic level, this kind of tool will allow you to gather and manage a portfolio of opportunities that can be valuable for your business. However, more advanced tools will offer built-in research capabilities with access to millions of data points, along with powerful collaboration features to engage key stakeholders.

Below is a summary of the typical stages that are included in an innovation technology scouting software workflow. However, it’s worth noting that not all tools can support every step of this process:

 

Scouting
Verwalten
Einbindung
Evaluierung
Vermarktung

Der Prozess des Innovationstechnologie-Scoutings:

Scouting
Der erste Schritt besteht fraglos darin, relevante Chancen zu identifizieren. Dazu gibt es wie oben erwähnt mehrere Möglichkeiten:

  1. Datenbankrecherche
  2. Hackathon für Crowdsourcing-Vorschläge
  3. Manuelle Erfassung und Eingabe von Chancen

Unabhängig vom gewählten Ansatz müssen Sie die Kriterien und Datenpunkte zusammenstellen, die die höchste Relevanz für die Beurteilung Ihrer Chancen besitzen.

Verwalten
Es reicht jedoch nicht, Chancen nur zu identifizieren. Innovationssoftware sollte Funktionen für Aufgabenverfolgung und -verwaltung sowie Erinnerungen und Benachrichtigungen umfassen, damit Sie Chancen effizient nutzen können.

Einbindung
Zu jedem Scouting-Programm gehören interne Beteiligte und Entscheidungsträger,
die in verschiedenen Phasen in den Prozess eingebunden werden müssen.
Die passende Lösung macht die Zusammenarbeit möglich und erlaubt es Ihnen sicherzustellen, dass alle wissen, was sie wann tun müssen.

Evaluierung
Wirklich gute Scouting-Lösungen unterstützen Sie nicht nur bei der Identifizierung neuer Chancen, sondern stellen außerdem Tools bereit, mit denen Sie fundiert darüber entscheiden. Zur Identifizierung der Chancen mit dem größten Potenzial sollten Sie ausgehend von Ihren KPIs Vergleichsanalysen durchführen können.

Vermarktung
Der letzte Schritt besteht darin, Ihre ausgereiften Scouting-Chancen bereitzustellen oder umzusetzen. Sie benötigen dazu Funktionen zum Verfolgen von KPIs und Berechnen vom ROI sowie robuste und umfassende Reportingtools, um dies effektiv zu tun.

Unsere Lösung

Q-scout

Nutzen Sie unbegrenzte Informationen zu Innovationen. Greifen Sie auf ein globales Netzwerk unbegrenzter Wachstumschancen zurück und arbeiten Sie mit wichtigen Beteiligten zusammen, um einen intelligenten Dealflow-Prozess zu managen, der Start-ups, Experten, Forschung, Partner und weitere Stellen einbindet.

Vorteile von Q-scout

Verwaltung desScouting-Portfolios

Unkomplizierte Verfolgung und Lenkung strategischer Initiativen für das Innovationsscouting

Steuerungder Pipeline

Analyse und Beurteilung von Scouting-Chancen anhand vordefinierter Dealflow-KPIs

Einbindungvon Entscheidern

Digitale Rekrutierung von und Kommunikation mit wichtigen Beteiligten und Geschäftsverantwortlichen

Erkennung herausragenderChancen

Bereitstellung der nächsten bahnbrechenden Lösung für Ihr Unternehmen

Sehen Sie am besten selbst …

Wir erkennen den ROI bei Einsparungen und Umsätzen und gewinnen Ideen zur Verbesserung von Prozessen, bestehenden Produkten und Dienstleistungen, bis hin zu neuen Geschäftsbereichen und Märkten.

Dank Qmarkets konnten wir uns bedeutend weiterentwickeln und wichtige Meinungen und Erkenntnisse aus der Öffentlichkeit gewinnen.

Diese Plattform trägt dazu bei, unser Unternehmen in eine kundenorientierte, agile und innovative Organisation umzuwandeln.

Wir sind sehr zufrieden mit der Plattform von Qmarkets und dem Team dahinter. Mithilfe der Qmarkets-Plattform konnten wir die Innovationsfindung in unserem Unternehmen optimieren und die wichtigsten von ihnen herausarbeiten.

Mehr Innovation
Managementlösungen

Da Sie sich nun eingehend mit dem Thema beschäftigt haben, können Sie sich mit anderen Herangehensweisen im Innovationsmanagement-Ökosystem vertraut machen. Schauen Sie sich um.

Ideenmanagement

Ideenmanagement ist der strukturierte Prozess der Sammlung, Prüfung, Entwicklung und Umsetzung von Ideen, mit denen Ihr Unternehmen innovativer und effizienter wird.

Die Lösung kennenlernen

Kontinuierliche Verbesserung

Kontinuierliche Verbesserung ist genau das, was es dem Namen nach zu sein scheint: die fortlaufende Verbesserung und schrittweise Optimierung der Leistung von Produkten, Prozessen oder Services eines Unternehmens.

Die Lösung kennenlernen

Trendmanagement

Trendmanagement sind alle Aktivitäten für das Scouting von und die Reaktion auf Trends, die die Innovationsinitiativen eines Unternehmens voranbringen.

Die Lösung kennenlernen

Innovationsportfoliomanagement

Der Begriff „Innovationportfoliomanagement“ beschreibt die Verwaltung und Verbesserung der Innovationsprojekte eines Unternehmens.

Die Lösung kennenlernen

Ressourcen für das Innovationstechnologie-Scouting

Webinar Innovation Management Success Story Technology Scouting
Learn how to stay focused in an everchanging world with the right organizational approach to innovation management. Julian Eberling from...
03.28.24
45 mins
News Innovation Management Technology Scouting
A new partnership between Qmarkets and New York-based innovation and venture strategy firm Arable Ventures will provide a specialized...
by Qmarkets
02.20.24
2 min
Webinar Best Practices Idea Management Innovation Management Success Story Technology Scouting
Discover Magna Powertrain’s groundbreaking approach to technological innovation in this exclusive recording from the 2023 Innovation...
01.31.24
45 mins