Einführung in das Innovation Portfolio Management Playbook

Your Guide to Innovation Portfolio Management

Was ist Innovationsportfoliomanagement?

Der Begriff „Innovationportfoliomanagement“ beschreibt die Verwaltung und Verbesserung der Innovationsprojekte eines Unternehmens. Ein erfolgreicher Innovationsportfolioprozess sorgt dafür, dass jedes Projekt auf die Innovationsstrategie des Unternehmens ausgerichtet ist und die Stage-Gate-Pipeline des Unternehmens planmäßig durchläuft. Nach der Einführung der Innovationen erfassen und überwachen die Innovationsportfoliomanager ihre Leistung anhand einer Reihe von KPIs, um sicherzustellen, dass sie dem Unternehmen Mehrwert und Rendite einbringen.

Welchen Nutzen hat das Innovationsportfoliomanagement?

Risiken verwalten

Behalten Sie immer den Überblick über Ihr Innovationsportfolio, um verschiedene Risiken, die mit den einzelnen Projekten verbunden sind, zu identifizieren und die geeigneten Maßnahmen zur Neutralisierung ergreifen zu können. Portfoliomanager entscheiden erst dann, ein Projekt voranzutreiben, wenn sie sich sicher sind, dass die damit verbundenen Risiken ausgeschaltet oder ausreichend minimiert wurden. Mithilfe eines guten Innovationsportfoliomanagements kann die Wahrscheinlichkeit, dass ein Innovationsprojekt fehlschlägt, drastisch reduziert werden.

Performance überwachen

Innovationsportfoliomanager beurteilen die Performance von Innovationsprojekten anhand einer Reihe von KPIs und Leistungsmerkmalen – und zwar sowohl auf dem Weg bis zur Fertigstellung als auch nach der Kommerzialisierung der Projekte. Portfoliomanager behalten die Kosten unter Kontrolle, während die Innovationen die Pipeline durchlaufen. Dabei werden alle Innovationen hinsichtlich finanzieller KPIs strengstens überwacht. Wenn sich Projekte nicht rentieren, können sie entweder überarbeitet oder ganz verworfen werden.

Strategische Wachstumsbereiche priorisieren

Dank dem Innovationsportfoliomanagement können Sie sicherstellen, dass Ihr gesamtes Innovationsprogramm stets im Einklang mit der übergeordneten Strategie und den Zielen des Unternehmens steht. Darüber hinaus müssen die Innovationen in der Pipeline das richtige Gleichgewicht zwischen den drei Innovationshorizonten schaffen und eine angemessene Priorisierung der kurz-, mittel- und langfristigen Vorhaben sicherstellen.

Transparenz der Innovationspipeline

Transparenz ist einer der wichtigsten Aspekte jeder Innovationsinitiative – nicht nur für Teilnehmer, sondern auch für die Führungsebene und die Entscheidungsträger. Das Innovationsportfoliomanagement ermöglicht es Ihnen, einen Aktionsplan aufzustellen und zu teilen, damit alle wissen, welche Richtung Ihr Innovationsprogramm einschlägt und wie Sie dorthin gelangen wollen.

Was sind die Herausforderungen beim Innovationsportfoliomanagement?

Mangel an Expertenerkenntnissen

Die Qualität der Ihnen als Portfoliomanager zur Verfügung stehenden Informationen und Daten ist von zentraler Bedeutung, zumal sich viele Ihrer Entscheidungen auf erwartete zukünftige Ereignisse und Ergebnisse stützen.

Übermaß an Innovation

Wenn Sie über ein unternehmensweites Innovationsprogramm verfügen, kann es zuweilen Tausende von Innovationen und Lösungen geben, die überprüft und verwaltet werden müssen, was manuell einfach nicht zu bewältigen ist.

Rückhalt durch die Führungsebene

Das Portfoliomanagement ist eine äußerst strategische Aktivität, sodass die dafür verantwortliche Person ausreichend von der obersten Führungsebene ermächtigt sein muss, um wichtige Entscheidungen mit weitreichenden Auswirkungen treffen zu können.

Raum für Flexibilität

Als ob all dies nicht schon genug wäre, kommt es außerdem zu häufigen Änderungen bei den Zielvorgaben für das Portfoliomanagement. Strategien können ihre Richtung wechseln und der Markt kann sich unerwartet verändern.

So entwickeln Sie einen Prozess für das Innovationsportfoliomanagement

Was sind die wichtigsten Schritte innerhalb eines effektiven Prozesses für das Innovationsportfoliomanagement?

01 / 04
Ihren Prozess verstehen

If you have been selected to build or manage an innovation management portfolio, then you need to become an expert in your domain. The first thing you should try to do is get a comprehensive understanding of the wider innovation process across your company. These are some of the areas you should investigate.

Frontend der Innovation

Eine der wichtigsten Fragen ist, wie Innovationen an vorderster Front Ihres Portfolios eingeführt werden. Dies wird manchmal als „Fuzzy Front End“ der Innovation bezeichnet, da es viele unterschiedliche Kanäle umfassen kann, einschließlich Trends, Patente und Ideen aus vielen verschiedenen Quellen. Die meisten Unternehmen nutzen nicht alle potentiellen Kanäle auf die gleiche Weise. Daher gibt es in diesem Bereich in der Regel viele Erweiterungsmöglichkeiten.

Der Innovationstrichter

Nachdem die Innovationen auf die eine oder andere Weise in Ihrem Trichter gelandet sind, erfolgt ein Bewertungsprozess, um die Lösungen auszuwählen, die Sie umsetzen möchten. Diese Phase kann aus mehreren Schritten bestehen, wie z. B. Feinabstimmung, Experimente, Entwicklung von Prototypen, Überprüfung durch Experten u.v.m.

Backend der Innovation

Diese Phase wird auch Umsetzungs- oder Vermarktungsphase genannt und an dieser Stelle werden Ihre Innovationen Realität. In diesem Schritt werden Teammitgliedern häufig bestimmte Projekte und Aufgaben zugeordnet, die einen Beitrag zur Markteinführung Ihrer Lösung leisten können. Als Portfoliomanager sollten Sie maßgeblich in diesen Prozess eingebunden sein.

02 / 04
Auf die Strategie ausrichten

The key thing to determine straight away is your portfolio’s purpose: what should your priorities be? The answers should come from your innovation goals and objectives, and these should be aligned with you overall company strategy. If neither of these are already defined, then congratulations – you are the one who needs to investigate and define the priorities yourself! Here are some examples of the most common options:

Effizienz

Eine der häufigsten Innovationsprioritäten großer Unternehmen ist die Effizienz. Dies kann eine Vielfalt von Ansätzen umfassen, von Lean-agilen Vorhaben bis hin zu Prozessverbesserung, operativer Exzellenz usw.

Neue Einnahmequellen

Die Identifizierung neuer Möglichkeiten, ihre Kunden anzusprechen, ist stets eine der obersten Prioritäten großer Unternehmen. Dies kann in Form von neuen Produkten oder Dienstleistungen geschehen oder einfach durch die Anpassung eines bestehenden Produkts, um ein breiteres Publikum zu erreichen.

Kundenorientierte Innovation

Es heißt ja, der Kunde hat immer recht – und das ist auch in Sachen Innovation der Fall. Dies gilt besonders, wenn Sie in einem stark wettbewerbsgeprägten Markt tätig sind und die Kundenzufriedenheit verbessern müssen. Auch wenn Ihre Position stabil ist, sind eine kundenorientierte Ausrichtung und die Verbesserung der Kundenerfahrung von großer Bedeutung.

03 / 04
Ihr Portfolio organisieren

Once you have a clear picture of what problems the portfolio is trying to solve and what type of projects are eligible, it’s time to determine the approach you will use to manage your portfolio and segment your activities.

Die drei Horizonte der Innovation

Die Drei-Horizonte-Methode soll eine einseitige oder unausgewogene Innovationspipeline vermeiden. Es mag verlockend sein, immer nach dem schnellen Gewinn und der sofortigen Rendite zu streben. Dieser kurzsichtige Ansatz kann jedoch ein Nachteil hinsichtlich bahnbrechender Innovationen, deren Entwicklung und Umsetzung viel länger dauert, darstellen. Die erfolgreichsten Unternehmen verfolgen einen ausgewogenen Ansatz mit anteiligen Investitionen von Ressourcen in allen drei Horizonten.

Die Matrix der Innovationsambitionen

Ähnlich wie der Drei-Horizonte-Ansatz dient die Matrix der Innovationsambitionen als Vorlage, die Ihnen bei der Priorisierung von Lösungen in Ihrem Innovationsportfolio hilft. Anstatt Innovationen in drei Horizonte aufzuteilen, werden bei diesem Verfahren drei verschiedene Innovationsansätze unterschieden: Kerninnovationen, angrenzende Innovationen und transformative Innovationen. Dadurch wird im Vergleich zum einfacheren Horizont-Ansatz die Bewertung von Innovationen anhand einer Reihe von Faktoren gefördert.

04 / 04
Ihr Portfolio optimieren

Now you know what the portfolio needs to achieve, and how to track it, you can start to monitor their performance to see if your projects are on track. At this stage you should also be looking at how much investment is going into each stage-gate in the workflow to identify any areas ripe for optimization, and keeping an eye on revenue potential to ensure you’re investing in the right areas.

Beteiligung und Akzeptanz

Dies ist meist die erste Hürde auf dem Weg zu einem erfolgreichen Innovationsprogramm. Wenn Sie die Zielgruppe, die Sie mit Ihrer Initiative gewinnen wollen, nicht erreichen, dann können Sie das Frontend Ihres Trichters nicht füllen. Doch dafür gibt es viele Lösungen, wie z. B. internes Marketing, Gamification und Anreize, Tools und Integrationen.

Bewertung

Nachdem Sie bereits eine Beteiligung an Ihrem System erreicht und eine gewisse Anzahl erster Lösungen geschaffen haben, besteht das nächste Problem wahrscheinlich darin, die Lösungen für eine bessere Überschaubarkeit zu filtern. Dazu stehen Ihnen eine Reihe von Bewertungsmethoden zur Verfügung, doch am effektivsten ist es in dieser Phase, ein Tool zur Unterstützung dieses Prozesses zu wählen.

imp

Oft ist dies die letzte Hürde, um die Wirkung Ihrer Innovation zu entfalten. Nachdem Sie eine engere Auswahl wertvoller Ideen getroffen haben, müssen Sie diese in die Tat umsetzen. In dieser Phase ist das Budget meist das größte Problem. Aber gelegentlich kann es auch schwierig sein, die Beteiligung der richtigen Leute zu erreichen und sicherzustellen, dass sie alles haben, was sie brauchen, um weiterzumachen.

Was ist Innovationsportfoliomanagement-Software?

Mithilfe der Innovationsportfoliomanagement-Software können Sie ein Geschäftsszenario für jedes Ihrer Innovationsprojekte erstellen, deren Umsetzung von Anfang bis Ende verwalten und die Performance in Bezug auf Ihre strategischen Ziele nachverfolgen.

Wie funktioniert die Innovationsportfoliomanagement-Software?

The purpose of innovation portfolio management software is to provide all the tools you need to assess and make key decisions about your innovation projects effectively, from their inception right through to their launch and performance in the market. With so much information and data necessary to making the right decisions at the right time, the software’s key function is to do all of the hard work for you: to make calculations and present data in a way that makes decision making as straightforward for you as it can be.

Below is a summary of the key activities involved in innovation portfolio management. But beware: not every software solution will provide all the tools for the job.

Seed
Planen und
Evaluieren
Prototyp
und Entwicklung
Vermarkten
Beurteilen

Der Prozess des Innovationsportfoliomanagements:

Seed: Neue Projekte ankurbeln

In der Seed-Phase werden neue Projekte ins Leben gerufen und auf den Weg gebracht. Dabei kann es sich um eigenständige Projekte handeln oder um Projekte, die aus anderen Aspekten Ihres Innovationsmanagementprogramms hervorgegangen sind, wie z. B. Ideen, die über Crowdsourcing gesammelt wurden, oder Start-ups bzw. Technologien, die gescoutet wurden. Sie sollten in der Lage sein, diese Projekte nach einer Reihe von Kriterien wie Bereich, Kategorie, Auswirkung usw. zu klassifizieren.

Die besten Lösungen des Innovationsportfoliomanagements lassen sich in Ihre vorhandenen Projektmanagement-Tools wie Monday, Jira und andere integrieren und bieten APIs, über die Aktualisierungen aus diesen anderen Systemen eingepflegt werden können.

Planen und Evaluieren: Ihre Pipeline verwalten und bewerten

Wenn Ihr Portfolio einmal etabliert ist, müssen Sie jedes einzelne Projekt, das Portfolio als Ganzes und Ihren Prozess kontinuierlich überwachen und bewerten. Ihre Software sollte es Ihnen erleichtern, jedes Projekt zu evaluieren, indem sie Ihnen dafür einen unkomplizierten Prozess bereitstellt und es Ihnen ermöglicht, geeignete Überprüfungsteams oder -experten hinzuzuziehen. In dieser Phase ist die Zusammenarbeit von zentraler Bedeutung: Sie möchten sicherlich, dass Ihre Teams miteinander kommunizieren, um Ihre Projekte zu besprechen und zu beurteilen. Daher sollte Ihre Software mehrere Funktionen zur Zusammenarbeit und Bewertungsmethoden dafür liefern.

Ein Stage-Gate-System oder eine sogenannte „Pipeline“ helfen Ihnen dabei, den Status jedes Projekts zu visualisieren und zu erkennen, ob es Engpässe in Ihrem Prozess gibt. Einige Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie Ihren Prozess als Ganzes überprüfen, sind die Erfolgsrate der einzelnen Stage-Gates, die Zeit, die für das Durchlaufen der einzelnen Phasen benötigt wird, und die Gesamtzeit bis zur Markteinführung Ihrer Projekte. Zu den Fragen, die Sie sich über die Performance Ihres Portfolios stellen sollten, gehören:

  • Wie viele meiner Projekte bleiben im vorgegebenen Kostenrahmen?
  • Wie viele meiner Projekte werden fristgemäß abgeschlossen?
  • Erhalten meine Projekte alle erforderlichen Ressourcen?

Prototyp und Entwicklung: Risiken identifizieren und Auswirkungen managen

Je weiter ein Projekt voranschreitet, desto wichtiger ist es, dass alle damit verbundenen Risiken identifiziert und entsprechend gemanagt werden. Ihre Software sollte es Ihnen ermöglichen, diese Risiken zu protokollieren und für jedes Projekt zu priorisieren sowie ihren Status über das gesamte Portfolio hinweg zu betrachten. Außerdem sollten Sie in der Lage sein, die Risiken entsprechenden Verantwortlichen in Ihrem System zuzuordnen, die am besten dafür geeignet sind, deren Auswirkungen zu minimieren oder sogar ganz auszuräumen.

Jedoch sollten Sie beachten, dass es unmöglich ist, alle Risiken aus Ihren Projekten zu beseitigen. Projekte im Horizont 3 beispielsweise haben ein viel höheres Risikoprofil aufgrund zwangsläufiger Ungewissheiten bei der Planung auf Jahre im Voraus. Der entscheidende Punkt ist, diese Risiken frühzeitig zu erkennen und alle Maßnahmen zu ergreifen, die Ihnen zur Verfügung stehen, um sie zu minimieren.

Ihre Innovationsportfolio-Software sollte es Ihnen zudem ermöglichen, die Auswirkungen der Risiken auf Ihr Unternehmen zu erfassen und nachzuverfolgen – seien es positive (wie Rentabilität) oder negative (wie Kosten oder andere erforderliche Ressourcen). Ihr System sollte in der Lage sein, all diese Berechnungen für Sie durchzuführen und Sie mit zuverlässigen Berichtsfunktionen zur Einschätzung der Gesamtauswirkungen auf verschiedene Teams, Themen, Produktlinien usw. versorgen.

Vermarkten: Ausgewählte Lösungen umsetzen

Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, die unternehmensweite Einführung Ihrer Lösungen zu verwalten. Mithilfe der Software sollten Sie eine Idee oder Lösung in überschaubare Abschnitte aufgliedern und diese den entsprechenden Teammitgliedern zuweisen können. Die Plattform sollte Funktionen zur Aufteilung von Budgets und Aufgaben umfassen, mit denen eine Idee in die Tat umgesetzt werden kann, sowie mehrere Analysetools zum Erfassen und Dokumentieren der Leistung.

Beurteilen: Wirkung und Rendite berechnen und verfolgen

Die letzte Phase in einem Prozess des Innovationsportfoliomanagements ist die kontinuierliche Überwachung der Wirkung Ihrer verschiedenen Projekte und der Rendite, die sie für Ihr Unternehmen erbringen. Die besten Lösungen für das Portfoliomanagement bieten eine Reihe von Tools, mit denen Sie die Performance Ihres Portfolios auf verschiedene Weise und anhand diverser KPIs und Kriterien veranschaulichen können.

Sie sollten in der Lage sein, mit Ihrer Software schnell alle Berichte zu erstellen, die Sie für Ihre Interessengruppen benötigen. Darüber hinaus sollte die Software so ausgereift sein, dass Sie alle Daten in Ihrem System bis ins Detail analysieren können, um die Erkenntnisse zu gewinnen, die wirklich wichtig für Sie sind.

Unsere Lösung

Q-impact

Setzen Sie sich ans Steuer Ihrer Innovationen. Durch Erfassen Ihres gesamten Innovations-Portfolios und Beurteilen seines Mehrwerts im Laufe der Zeit stellen Sie sicher, dass es Wirkung erzielt.

Vorteile von Q-impact

End-to-End-Innovationsprojektmanagement

Effizientes Management eines maßgeschneiderten Prozesses unter Einbeziehung aller relevanten Beteiligten

Zusammenarbeit rund um Aufgaben, Ressourcen und Risiken

Nutzung intuitiver Tools, um jeden Aspekt Ihres Innovationsportfolios zu verwalten und teamübergreifend zu verfolgen

Berechnung der tatsächlichen Auswirkungen

Messung und Analyse der Auswirkungen Ihrer Projekte auf Einnahmen oder Einsparungen und Verfolgung von KPIs zu Ihrer Innovationsrendite

Vollständig integriert in Ihr Innovationsökosystem

Projekte werden aus einer beliebigen Kombination von Ideen, Technologien und Start-ups entwickelt

Sehen Sie am besten selbst …

Wir sind sehr zufrieden mit der Plattform von Qmarkets und dem Team dahinter. Mithilfe der Qmarkets-Plattform konnten wir die Innovationsfindung in unserem Unternehmen optimieren und die wichtigsten von ihnen herausarbeiten.

Dank Qmarkets konnten wir uns bedeutend weiterentwickeln und wichtige Meinungen und Erkenntnisse aus der Öffentlichkeit gewinnen.

Wir erkennen den ROI bei Einsparungen und Umsätzen und gewinnen Ideen zur Verbesserung von Prozessen, bestehenden Produkten und Dienstleistungen, bis hin zu neuen Geschäftsbereichen und Märkten.

Mehr Lösungen
für das Innovationsmanagement

Und darum geht es beim Innovationsportfoliomanagement! Sie sind jetzt umfassend über das Thema informiert und wissen, wie Sie ein Innovationsportfolio effektiv entwerfen und verwalten. Auf den nächsten Seiten erfahren Sie mehr zu den anderen Ansätzen im Innovationsmanagement-Ökosystem.

Ideenmanagement

Ideenmanagement ist der strukturierte Prozess der Sammlung, Prüfung, Entwicklung und Umsetzung von Ideen, mit denen Ihr Unternehmen innovativer und effizienter wird.

Die Lösung kennenlernen

Kontinuierliche Verbesserung

Kontinuierliche Verbesserung ist genau das, was es dem Namen nach zu sein scheint: die fortlaufende Verbesserung und schrittweise Optimierung der Leistung von Produkten, Prozessen oder Services eines Unternehmens.

Die Lösung kennenlernen

Technologie-Scouting

Mit Innovations- und Technologiescouting umgehen Unternehmen diese Hürden und stellen neue Produkte, Services und Lösungen bereit, die ihr Nutzenversprechen stark verbessern.

Die Lösung kennenlernen

Trendmanagement

Trendmanagement sind alle Aktivitäten für das Scouting von und die Reaktion auf Trends, die die Innovationsinitiativen eines Unternehmens voranbringen.

Die Lösung kennenlernen

Ressourcen des Innovationsportfoliomanagements

Guides Best Practices Innovation Management Innovation Portfolio
A well-managed innovation portfolio drives ongoing innovation success. The Innovation Portfolio Management Playbook is designed to help you...
09.25.23
15 mins
Article Best Practices Idea Management Innovation Portfolio
In our last blog for Qmarkets we introduced you to the concept of Three Horizons and explained how this methodology can help you create a...
Article Best Practices Idea Management Innovation Portfolio
In this era of change, both small and larger companies are starting to realise that they will not be able to survive if they continue to...